Freitag, 13. Juni 2008

Jetzt kommt Farbe ins Spiel

Also was soll ich dazu groß erzählen. Ist wohl schon ewige Jahre her, das ich das letzte Mal einen Pinsel wegen einer Zeichnen in den Händen hielt (zum scrappen musste er ab uns an schonmal herhalten). Ich glaube das letzte Mal in der Schulzeit und ohje das liegt ja schon wirklich viele Jahre zurück. Aber ich hatte mir ja nichts desto trotz vorgenommen, mein Safarizimmer mit ein paar Zeichnungen zu verschönern, naja aber zumindest erstmal farbenfroher zu gestalten. Mhmm bei den Motiven hab ich ganz schön lange gegrübelt. Eigentlich liegen mir ja genauso wie beim Fotographieren eher Landschaften, aber naja man muss sich ja schließlich an neue Ufer wagen um mal was anderes kennenzulernen. Also hab ich kurzerhand beschlossen Tiere zu zeichnen. Am Ende hab ich mich für nen Turkan, nen Kolibri, ein Zebra und einen Elefanten anschieden. Ich denke alles so tiere die man vielleicht auch auf Safaritour entdecken könnte. Und hier dann jetzt mal zum Nachmachen die einzelnen Fortschritte . . .


*zuerst nur die Skizze und die Grundierung*
*dann kommt die erste richtige Farbe ins Spiel, für den Flügelaufschlag*

*natürlich darf ja auch die Blüte net fehlen, sonst würde unser armer Kolibri ganz verhungern, dieses Schleckermäulchen* ;o)

* das ist schon das Endprodukt von unserem Tukan*

*und endlich alle vereint an unserer bisher etwas kahlen weißen Wand im Kinderzimmer*
das Zebra muss ich irgendwie vergessen haben einzelb zu fotographieren, obwohls fand ich sogar das Beste war, aber man kanns ja auch so sehen

* hier die erste Skizze vom Mutti mit Kind*

*und dann in Farbe*

*das Endprodukt*


. . . achso und ich muss dazu sagen meine allerersten Arbeiten mit Acrylfarbe. Ich denke irgendwie schon ganz okay, aber natürlich noch wesentlich mehr steigerungsfähig. Ich hoffe ich kanns irgendwann mal verbessern.


Das hab ich übrigends auch noch schnell mal gebastelt. Sind ein paar Kerzen für einen Wohltätigkeitsbasar. Diesen Samstag in Schneeberg in der Goldenen Sonne, da tritt Anette im Chor auf und danach gibts noch nen riesigen Basar mit ganz vielen selbstgebastelten Dingen, wie Kissen, Decken, Kerzen . . . also für alle die Samstag noch nix vorhaben fix in die Freie Presse schauen und ab nach Schneeberg. Der Wohltätigkeitsbasar geht übrigends zu 100% an einen Verein, der sich um schwerkranke Kinder kümmert und ihnen das Leben erleichtern will. Ich finde ne sehr schöne Sache, bei der ich gerne mitgeholfen habe. Ich hoffe das wird morgen ein voller Erfolg.

Achja und noch ne Kleinigkeit, schaut mal da . . .
Veränderung bemerkt? - Bingo, ja wir habend endlich geschafft. Unser Anstellbett aus nem normalen Kinderbett zu basteln. Ging super einfach höher durch die Füße gebaut und anschließend noch auf die Höhe unserer Matratze geschraubt. Und viola, jetz tkann das Baby auch gern Nachts mal aus Hunger schreien, dann issis net weit bis zu mir :o)


1 Kommentar:

Sabine hat gesagt…

Uiiii, Silvana! Da warst Du aber wieder mal kreativ! Tolle Bilder hast Du gezeichnet!
Und ja, ich habe Deine schnuckelige süße Karte tatsächlich übersehen. Wahrscheinlich würde sie noch heute schlummern, hättest Du mir nicht den Wink mit der "Brechstange" gegeben ;-) Vielen, lieben Dank dafür!!! Hab´ mich sehr gefreut!
LG und bis bald!
Sabine